Logo Erdwege

About

Miriam Schulz

  • geb. 1973 in Münster an der Ems
  • Natur- & Wildnispädagogin I und II
  • Weiterbildung Wege der Friedenstifter
  • Zertifizierte Fährtenleserin
  • Cybertracker Europe (Track & Sign Level III)
  • Shamanic Practitioner in der Inka-Tradition der peruanischen Anden (Kerstin Brinkbäumer)
  • Schamanische Behandlerin (i.A. bei Kerstin Brinkbäumer)
  • Kamana 2 Absolventin (Wilderness Awareness School, USA)
  • Mitbegründerin der Online-Wildnisschule Wildniswind
  • mehrjährige Erfahrung in der Leitung einer Natur-Kita
  • langjährige Erfahrung in der Fort- und Weiterbildung pädagogischer Fachkräfte
  • Erzieherin, Gärtnerin (Bot. Garten Osnabrück), Studium Gartenbau
  • Mutter zweier Kinder

    Als Wildnismentorin, leidenschaftliche Fährtenleserin, schamanisch Praktizierende und Hüterin der Erde begleite ich Menschen in tiefe Verbindungen zur Natur und sich selbst.

Danksagung & Lineage

Die Liebe zur Natur zieht sich wie ein grüner Faden durch mein Leben.
Die urprünglichste Art mich ganz lebendig und verbunden zu fühlen, habe ich schon immer draußen gefunden. Als Kind streifte ich gemeinsam mit meinem Vater durch Wiesen und Wälder, kletterte auf Berge, erkundete Flüsse und versorgte meine vielen kleinen und größeren Tiere. Ihm bin ich dankbar für diese prägende Zeit. Meiner Mutter danke ich für ihre bedingungslose Liebe und jahrzehntelange Unterstützung, ohne die viele meiner Schritte überhaupt nicht möglich gewesen wären. Ich danke meinen Freund:innen, Weggefährt:innen, meiner Schwester, meiner mütterlichen und väterlichen Linie, meinen tollen Kindern und meinem Hund Boni.

Auf meiner großen Suche bin ich – insbesondere mithilfe der Wildnisarbeit – viele Felder abgegangen. Ich bin dankbar für die Fügungen, die mich zu den unterschiedlichsten Lehrer:innen geführt haben, die meinen Weg begleitet, oder mich durch ihre Arbeit inspiriert und verändert haben. Dazu zählen insbesondere Judith Wilhelm und Myriam Kentrup (Wildnisschule Wildeshausen), die Mentor:innen des Kamana Programms (Wilderness Awareness School USA, insbesondere Jon Young sowie seine indigenen Lehrer:innen Nordamerikas), Sobonfu Somé, Axel Trapp und Simone Roters (Wurzeltrapp Wildnisschule), Paul Wernicke und Greg Sommer (Wildnisschule Hoher Fläming), René Nauta und John Rhyder (Cybertracker Europe), Paul Francis (Three Ravens College).

Mit meinem Eintritt auf den schamanischen Pfad der Inka Linie Perus hat sich mir ein neues Tor zu Himmel und  Erde geöffnet. Von ganzem Herzen danke ich meiner Lehrerin Kerstin Brinkbäumer für ihre Begleitung und Ausbildung. 

Meine wichtigsten Lehrer:innen sind Mutter Erde und Vater Himmel selbst mit all ihren Kräften, Wesen und in allen Formen. Auf verschlungenen Pfaden führen sie mich immer tiefer hinein in meine eigene wilde Natur.

Mein inniger Dank geht hinaus an das große Geheimnis mit den vielen Namen.

„All know that the drop merges into the Ocean, but few know that the Ocean merges into the drop.“
Wassertropfen - Naturerleben und Wildnispädagogik
Kabir