Wildnispädagogik - Naturverbindung - Mentoring

Mit meiner Arbeit möchte ich dich in die freie Natur hinauslocken. Der bewusste Kontakt mit den Elementen, den wilden Wesen dort draußen und dir selbst, kann dir helfen dich draußen zuhause zu fühlen. Geborgen in der natürlichen Welt, zu der wir als Menschen auch gehören.
Tiefe Naturverbindung kann dich mit deinem innersten Wesen und deinen größten Potentialen in Berührung bringen.
 Auf diesem uralten Pfad möchte ich dich begleiten.

Logo Erdwege

Wildnispädagogik

Die Wildnis ist unsere Heimat. Jahrtausendelang waren wir Menschen auf enge und vielschichtige Weise mit der Natur verbunden. Wir kannten die Rhythmen und Zyklen der Erde und fühlten uns mit den Pflanzen und  Tieren um uns herum genauso verbunden wie mit Wasser, Wind und Steinen. Heute scheint diese ursprüngliche Verbundenheit fast schon vergessen zu sein, aber es braucht oft nicht viel, um wieder in Kontakt zu kommen. Das Naturmentoring der Wildnispädagogik öffnet eine Tür zu einer guten, einfachen Welt. Die Schicht zwischen unserer inneren und äußeren Wildnis ist dünn.

Wildnispädagogik wurzelt in den Lehren nach Tom Brown Jr., Jon Young und der Wilderness Awareness School, USA. Die Arbeit und das Wirken dieser Menschen – sowie ihrer indigenen Lehrer:innen Nordamerikas – hat mich in vielerlei Hinsicht inspiriert und mein eigenes Leben grundlegend verändert. Mit Liebe und Leidenschaft gebe ich diese Lehren so authentisch wie möglich weiter.

Reh & Krähe
Miriam Erdwege

Naturverbindung

Das Herzstück der Wildnispädagogik liegt in einer tiefen, ganzheitlichen Naturverbindung, dem „Einheimischwerden“ in der Natur.  Im animistischen Weltbild ist alles beseelt und alles ist mit allem verbunden. Diese tiefere Ebene zeichnet auch die  Wildnispädagogik aus. Sie findet u.a. Ausdruck in gelebter Dankbarkeit, Ritualen in der Natur, gemeinschaftsbildender Kreiskultur und der Erfahrung, dass alle Wesen zu uns sprechen können, egal ob Pflanze, Feuer oder Stein. 

Gras Erdwege

Ganzheitliches Fährtenlesen

Ganzheitliches Spurenlesen führt uns hinaus ins wilde Land. Und gleichzeitig ins wilde Land unserer Seele. Unsere heimischen Wildtiere leben meist im Verborgenen, aber wir können lernen, wie wir wieder mit ihnen in Kontakt kommen können – und sie mit uns. Ganzheitliches Spurenlesen ist mehr als die Bestimmung von sichtbaren Spuren und Zeichen. Die Geschichten der Tiere, die wir durchlebt haben, verändern unmerklich auch unsere eigene Geschichte und die Spuren, die wir in der Welt hinterlassen.

Mentoring

Das Naturmentoring der Wildnispädagogik qualifiziert dich für die natur- und wildnispädagogische Arbeit mit Menschen. Gleichzeitig ist diese wilde Reise ein Geschenk das du dir selbst machst. Die sinnliche, ganzheitliche Berührung mit Natur bringt dich in Kontakt mit deinen Gefühlen, verankert dich in deinem Körper und zeigt dir Wege wie du deine Gaben in die Welt bringen kannst.

Baum Erdwege
Logo Erdwege

Newsletter

Über meinen Newsletter versende ich Updates zu Kursen, Termine und Gedanken über die natürliche Welt.

Ja, ich möchte den erdwege Newsletter erhalten! Bitte bestätige dazu den Confirmation Link, den wir dir per E-Mail gesendet haben. Schaue gegebenenfalls auch in deinem Spam- Ordner nach.

Wildnispädagogin Miriam -erdwege
Logo Erdwege

Wir alle sind Natur

Die Natur ist überall um uns – und doch nehmen wir sie oft gar nicht wahr. Dabei kann es so heilsam sein, sich mit ihr zu verbinden. Wildnispädagogin Miriam Schulz begleitet Menschen dabei, ihren eigenen, ganz individuellen Zugang zur Natur (wieder) zu entdecken. Hier lest ihr mein Interview mit dem Weleda Werde Magazin.

ZUM INTERVIEW
Miriam, Gründerin von erdwege