Medizin am Wegesrand – der Winter kann kommen!

„Das Äußere einer Pflanze ist nur die Hälfte ihrer Wirklichkeit.“ (Goethe)

Bei wunderschönem Herbstwetter haben wir Ende Oktober genau diesem schönen Zitat von Goethe nachgespürt. Themen waren die Verarbeitung und das Haltbarmachen von Heilpflanzen und die Rückverbindung zur Medizin der Erde. Entstanden sind Weißdorntinktur, Spitzwegerich-Hustensaft, Beinwellsalbe, Weidenrinden- und Schafgarbentee. Der Winterkann kommen!
Danke an alle TeilnehmerInnen, es war schön mit Euch!